30 septembre 2011

poissons d'automne… - septemberfische - september fish



Hier j'ai reçu un colis avec des encreurs dans des coloris incroyables et aux noms (anglais) très poétiques: pretty petunia, pumpkin spice, Niagara mist, gingerbread etc, etc. Maintenant je peux m'adonner à mon addiction préféré…
Pourquoi des poissons dans une tempête de feuilles? Aucune idée…

°°°

Septembermorgen

Im Nebel ruhet noch die Welt,
noch träumen Wald und Wiesen :
bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fliessen.
Eduard Mörike

Französische Grundschüler lernen ziemlich viele Gedichte auswendig (und täglich "Lektionen" in allen erdenklichen Fächern, aber das ist ein anderes Thema), und da unsere Kinder zusätzlich Deutsch für Muttersprachler haben, lernen sie dort auch noch welche. Diese Woche war es Septembermorgen, was mich gefreut hat (Mutter lernt schliesslich mit), denn ich mag es. Die Blattstempel sind entstanden, weil die Gedichte illustriert sein wollen (und vielleicht weil ich gerade ein Päckchen voller wunderbarer Stempelfarben mit poetischen Namen bekommen hatte, die ausprobiert werden mussten). Leider ist Antonias Bild in der Schule geblieben, so müsst Ihr mit meinem Vorlieb nehmen.
Was die Fische damit zu tun haben? Keine Ahnung…

°°°

Yesterday I got a parcel with wonderful "chalk inc". Ocean Depth, Perfect Plumeria, Key Lime, Aquatic Splash, Thatched Straw… I had to try them immediately. Why fishes in an autumn storm? I have no idea… (perhaps I should ask my analyst…)


du poisson plus sérieux chez Mme Rieger
ernsthafterer Fisch bei Frau Rieger
more serious fish at Ms Rieger's

29 septembre 2011

la première fois et le ET… - das erste mal und das UND - the first one and the AND


L'autre jour notre fils m'a demandé si je avais une balle en feutre. Après avoir cherché un peu, j'en ai trouvé celle-ci – la toute première chose que j'aie feutrée, il y a huit ans. J'avais failli en rester là, car elle était très récalcitrante, cette balle, ne voulant absolument pas devenir sphérique. Mais bon, finalement, j'ai eu le dessus…

et maintenant le ET : 
Il y a quelques mois, j'ai participé à Craft it forward 2011 chez lingonsmak et peu de temps après est arrivé ce joli paquet. Maintenant à moi de continuer. L'idée viendrait de Campbell soup diary und zuhauseingermany (où on peut revoir les règles en détail). En gros, j'envoie une petite chose faite maison aux cinq premiers commentateurs (volontaires, vous pouvez aussi laisser un commentaire sans vouloir participer à cette chaîne). Ensuite, les cinq commentateurs font pareil, le tout jusqu'à fin 2011 (j'espère que c'est compréhensible)… donc, si ça vous tente, faites-moi signe…


Nicht sehr erstaunlich… meine Momente (nach denen Frau Piminella diese Woche fragt) sind die paar Stunden pro Woche, wenn ich filze. Neulich hat mich unser Sohn nach einem Filzball gefragt. Nach ein bisschen Suchen habe ich diesen hier gefunden – mein allererstes Objekt, ziemlich genau im Herbst vor acht Jahren gefilzt. Beinahe wäre es damals dabei geblieben, denn das Ding wollte einfach nicht rund werden. Keine Ahnung, was das für Wolle war, einfach im erstbesten (Freiburger) Handarbeitsladen gekauft. Damals wie heute erinnert mich der Ball an eine mit wildem Wein bewachsene Backsteinmauer in Frankfurt, wo mich Freunde jedes Jahr während der Buchmesse beherbergten. Lauter Herbsterinnerungen, heute…

und jetzt das UND : 
vor einiger Zeit habe ich bei lingonsmak bei Craft it forward 2011 mitgemacht und kurz darauf dieses sehr schöne Päckchen erhalten. Nun ist es also an mir weiterzumachen. Das Ganze kommt von Campbell soup diary und zuhauseingermany (wo auch die Regeln detailliert sind) und besteht darin, dass ich den ersten fünf Kommentatoren dieses posts (die das auch wollen, man kann auch einen Kommentar ohne "Verpflichtung" lassen) eine selbstgemachte Kleinigkeit schicke. Und die fünf dann wiederum ihren ersten fünf usw… das Ganze bis Ende 2011! Also, falls Euch danach ist…


Guess what this is! The first thing I ever felted. Some days ago, our son asked me if I had a felten ball, and I found this one. I remember that eight years ago it seemed nearly impossible to me to get it round. I don't know what kind of wool it is, but finally it could have been worst, because it accepted to become a ball. After balls I made hats, shoes, flowers, pebbles, scarfs and one day a cat (you'd hardly recognize it, four legs, two ears, a tail)… the first beast of a long serie…

and now the AND : 
some months ago I participated at Craft it forward 2011 at Katrin's nice blog lingonsmak. So now it's up to me! The idea comes from Campbell soup diary and zuhauseingermany (where you can find the detailed rules). I'll send a small handmade present to the five first comments (if they agree, you can leave a comment without any obligation) the five commentors will do the same before the end of this year… so if you are tempted…



22 septembre 2011

automne… - herbst… - autumn

 
Galerie Vivienne

… on peut prendre des photos au travers du feuillage des platanes 
les passages ne ressemblent plus à des serres
et des écureuils surgissent partout.

… man kann durch die Baumkronen hindurch fotografieren
die Passagen ähneln nicht mehr Treibhäusern
und überall tauchen plötzlich Eichhörnchen auf.

you can take pictures trough the trees
 the Parisian passages are no longer hot like greenhouses
and squirrels suddenly apprear everywhere.


plus/mehr/more c/o Luzia Piminella

19 septembre 2011

trouvailles - flohmarktfund - flea market finds



hier, à la brocante boulevard Richard-Lenoir. Et ce cochon pot de moutarde (je suppose que c'est de ça qu'il s'agit) est allemand… et le joli carnet à spirale dans le fond un cadeau d'Alex de pretty organized.

das Senftöpfchen (ich nehme mal an, dass es eines ist) ist von Goebel und das Notitzbuch dahinter ein Geschenk von Alex von pretty organized, die netterweise kürzlich bei ihrem Parisbesuch bei mir vorbeigeschaut hat (mein erstes Bloggertreffen!) und zudem heute Geburtstag feiert. Herzlichen Glückwunsch, Alex!

the little mustard pot is German and the nice notebook with one of my pigs on it a gift from Alex of pretty organized

Bonne semaine!

18 septembre 2011

douceur du dimache - ausnahmsweise sonntagssüss - sunday's sweet


Je n'achète pas souvent des pâtisseries et encore moins pour moi… d'une part, parce que je préfère les gâteaux maison et, d'autre part, parce que l'année de mon arrivée à Paris (il y a très longtemps) j'ai mangé tellement d'éclairs, de mille-feuilles et autres chouquettes (car je pensais repartir en Allemagne et il fallait donc que je goûte vite à tout) que ça me suffit encore.
MAIS… quand je passe devant la boulangerie-pâtisserie franco-japonaise AKI je retrouve mon envie de goûter à tout… c'est tellement bon et joli et sympathique. Cette fois-ci c'était un chou à la crème matcha…
Mein familienfreies Flohmarkt- und Rumspazierwochenende neigt sich dem Ende zu und zur Krönung gibt es ausnahmsweise ein Sonntagssüss von mir… bzw für mich vom Bäcker. Aber von einem ungewöhnlichen. Geichzeitig also auch ein Tip für Parisbesucher (oder -bewohner).
Aus dem Nähkästchen… als ich vor vielen Jahren für ein Jahr (!) nach Paris kam, musste ich unbedingt die ganze französische Patisserie durchprobieren. Seither lassen mich Éclair & Co relativ kalt, ich kaufe mir nur ganz selten mal etwas, ich mag lieber Selbstgebackenes. 
AUSSER… wenn ich bei der französisch-japanischen Bäckerei Aki vorbeikomme. Dort gibt es baguette und croissants, aber auch alle möglichen wunderbaren mit Bohnenpüree oder/und Matcha-Tee-Creme gefüllten Teilchen. Das da oben (im Bild) ist so eins, ein chou à la crème matcha, und von denen unten haben wir einige schon getestet: matcha tirami su, Éclair mit Teecreme, grünes Mille-feuille usw.
Man kann in der Bäckerei übrigens auch an Tischchen drinnen oder draussen Kleinigkeiten essen oder trinken, die kleinen japanischen Gerichte sind gut und der Service sehr nett. Also, wenn Ihr nach einer Woche französischer Pâtisserie mal Lust auf was anderes habt… und auf einen Spaziergang durch das Palais Royal, nette Passagen (passage Choiseul und galerie Vivienne zum Beispiel) und die sehr reizenden places des Petits-Pères et places des Victoires… allez-y!
I don't buy French pastry very often (my first year in Paris, a long long time ago, I tasted them ALL and since then I'm not tempted anymore). Exept when I pass by the French-Japanese bakery Aki. Their cakes (and the service) are so good and nice! Try, when you come to Paris!


plus de douceurs collectionne mat&mi - par ici svp
mehr süsses sammelt mat&mi - hier entlang bitte
more sweets at mat&mi's - here

16 septembre 2011

du poulpe, pour changer - endlich mal wieder krake… - would you like some octopus…



il n'est pas en cage, mais sur le comptoir* de serendipity, la boutique parisienne où je vends la plupart de mes animaux. Tout comme les rongeurs… et les chouettes (oui, je sais, encore celles-là…)

Sie ist hier übrigens nicht im Käfig sondern auf dem Verkaufstresen* von serendipity, die Boutique in der ich die meisten meiner Tiere verkaufe. Die Nagerfamilie ebenfalls und die Eulen haben auch einen Platz gefunden (ja, ich weiss, ich hatte eine Eulenpause versprochen…)

Don't worry, the octopus isn't in a cage but on the counter* of serendipity, the Parisian shop where I sell most of my animals. Just as the mice. And the owls landed on a huge S (yes, promised, I really will try to stop with the owls now…)


plus - mehr - more octopus FISH c/o Anja Rieger




*fleurs stylisés de isamadit

12 septembre 2011

12/12 en septembre - 12 von 12 im September - 12 of 12 in September


je feutre à l'eau (et non pas à l'aiguille) quand j'ai fait une pièce, il reste pas mal étapes avant qu'elle ne puisse partir à la boutique. Cet automne, on voit des chouettes partout… on m'en a demandé aussi, les voici…

Montags ist Paris ziemlich tot. Kein Markt, viele Läden haben Ruhetag. Bei mir ist Montag Filztag. Da aber Seifenlauge und Kamera nicht wirklich kompatibel sind, hier 12 (zugegebenermassen vorbereitete) Bilder davon, was NACH dem Nassfilzen kommt. Diesen Herbst wimmelt es nur so von Eulen, auch von mir wollte man welche, hier sind sie…

I'm wetfelting. But that's only the first step. There are many others before my animals can be sent to the shop… 
This autumn, owls are everywhere. I was asked for some too. So here they are…


ajouter des détails à l'aiguille
détails mit der Nadel
details are added with the needle

repasser pour lisser la surface
glattbügeln
ironing to smooth the surface

 
prendre des photos, fond clair ou fond sombre?
Fotos machen - vor hellem oder dunklen Hintergrund?
taking pictures of it

coller et coudre étiquettes et attaches
Etiketten aufkleben und Aufhänger befestigen 
fix my label and othr little things

fini?fertig?finished?

pas tout à fait, il faut ranger et puis…
noch nicht ganz, erst Aufräumen und dann…
not quite yet, I have to tidy up and then…

je file à la piscine (pour me décoincer d'un peu partout)
ab ins Schwimmbad um mich zu entknoten
I'll go swimming!

plus d'images pour ce 12e jour du mois 
mehr 12er Serien bei Madame Kännchen
more pictures for the 12th day of September


8 septembre 2011

jaune d'automne - herbstgelb - mellow yellow


 nouveau sac de courses et hamac pour dromadaire
neue Einkaufstasche und Dromedarhängematte
new shopping bag and hammock for dromedaries


plus/mehr/more c/o Luzia Pimpinella

7 septembre 2011

Corner view : indispensable - unentbehrlich



… de rester en contact avec toutes ces petites choses et êtres…
 …mais difficile en ville.

… für mich, den Kontakt nicht zu verlieren zu all den kleinen Dingen und Wesen…
aber nicht einfach, in der Stadt …

… for me, to keep in touch with all the small things and beings around us…
but quite difficult in a city like Paris.

Corner View is a weekly appointment - each Wednesday - created by Jane, where bloggers from all corners of the world share their view on a pre-arranged theme. If you'd like to join in, please leave a link to your Corner View post in the comments of Francesca, our host, and be sure to visit other participants too.

more indispensable things here : 



4 septembre 2011

rentrée… - schulbeginn und ferienpost - back to school…

Nos enfants font plutôt une tête de tapir quand ils y pensent…
… et avant que ce soit vraiment la fin des vacances, MERCI pour tous vos jolis courriers (papier et électroniques)!

Morgen beginnt hier die Schule wieder. Unsere Kinder machen eher ein Tapirgesicht als vor Freude zu trompeten…
… und schnell noch, bevor wirklich Ferienschluss ist : vielen, vielen Dank für Eure nette Post!

Tomorrow school will start again here in France. Our children look rather like my tapir than like the merry little elephant… 
and just before the real end of our holidays I want to thank you for all your nice mail (e- and "real" one)!


Paul

et même un petit paquet d'Anja
und sogar ein Päckchen von halbe sachen
(zum ersten Mal seit ich denken kann, habe ich etwas gewonnen!)
and even a little parcel from Anja!

Bonne rentrée!
Einen guten Start in die Woche!
Have a nice week



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...