29 janvier 2016

freitagsblümchen ohne kamera (naja fast) – "photos" sans appareil – scanned flowers


… heute habe ich die Freitagsblumen gescannt.
Das hatte ich schon vor einer Weile hier gesehen. Ich habe mit offenem Deckel gescannt, mit geschlossenem (s. der arme, geplättete Hampellemur unten) muss ich noch üben…
Und, könnt Ihr Euch den Stauß vorstellen?

***

aujourd'hui j'ai posé les fleurs du vendredi directement sur le scanner. Je l'avais vu ici. Pour l'instant, j'ai scanné "couvercle ouvert", "couvercle fermé" sera l'étape suivante (cf le pauvre lémurien tout en bas)…

***

today I put the friday flowers directly on the scanner and let it open. I saw it here and like it very much…




  



 Bon week-end!




27 janvier 2016

nochmal meisen – encore des mésanges – tits, again!



Heute keine so extravaganten Meisen wie gestern. Nur ein winterliches, urbanes, blaumeisenfarbenes, gestempeltes, rastloses "Muster" für Michaela.
Das ganze Gemeise ist übrigens darauf zurückzuführen, dass mich zwei Blaumeisen fast täglich dem Küchenfenster unterhalten. Ich habe ihnen aber auch ein ganzes Restaurant rausgehängt.

***

Après les mésanges extravagantes hier, aujourd'hui de simples mésanges bleues comme celles devant la fenêtre de ma cuisine. À Paris on se contente de peu… ;-

***

blue tits again today – but urban, winterly ones 


und vor einer ewigen Ewigkeit habe ich tatsächlich mal eine Blaumeise gefilzt…

il y a des années j'en ai même feutré une…

years ago, I felted one…



(click on pics to enlarge)

26 janvier 2016

vogelkunde – ornithologie


 heute : die angeberische Kängurumeise,
sie hüpft (manchmal) durch brandenburgische Birkenwälder.
Leider, leider ist das A im VogelABC schon vergeben…

°*

aujourd'hui : la mésange-kangourou.
Un oiseau un tantinet frimeur, mais néanmoins sympathique.

*

today : the kangaroo-tit.
It is quite a poser, but a nice guy. 


weitere dort verbreitete Tierarten : 
 Windhunde, Katzen und Ponys, aber auch… siehe unten : 
...

cette forêt brandebourgeoise abrite d'ailleurs plein d'autres espèces : lévriers, chats et poneys mais aussi… voyez plus bas :
...

Other species living in this forest  :








22 janvier 2016

farben der woche – couleurs de la semaine – colors of the week





Ins Treppenhaus evakuierten Blumen (denn selbst hier ist es ein wenig winterlich) und ihre Aufpasserin – ich hätte ja nicht gedacht, dass ich mich mal mit solchen Primeln anfreunden würde – letzte Neujahrskarten und -marken (werden hier ganz offiziell bis 31.1. verschickt) – Gefilze (so glücklich wie das schwarze Tier sah ich nach dem Vormittag wahrscheinlich auch aus… ich hasse es, Katzen zu filzen!)street art – sonderbare Südfrucht – schönes Licht – und nochmal der Hampellemur… mit den Primeln für Helga


rentré les fleurs (car même à Paris il fait froid) – envoyé les dernières cartes de vœux de tapir – feutré – un citron bizarre – street art – belle lumière – et encore le lémurien hyperactif


plants moved indoors (even here in Paris it's quite cold now) – Fridayflowers – tapir cards and stamps – a strange lemon – street art – beautiful light – and once more the lemur



19 janvier 2016

unermüdlicher… – infatigable… – lemur artist



… Hampellemur (hübsches Wort nicht?)

… lémurien gigoteur.

never gets tired…

 beim Training
lors de l'entrainement
training





15 janvier 2016

guter rat – conseil d'ami – if…


… wenn Sie, freitagnachmittags, blinkende, augenrollende Tapire auf Straßenlaternen sitzen sehen, ist es (allerhöchste) Zeit fürs… Wochenende!

***

 si, vendredi après-midi, vous voyez, assis sur les réverbères, des tapirs clignotants qui roulent des yeux, il est temps de commencer… le week-end. Dare dare!

***

… friday afternoon you see blinking tapirs on street lamps, you should start you week-end (quite quickly)



BOn week-end!

12 janvier 2016

bilanz – bilan – only a few guys




  

Zugegeben, ich war im letzten Jahresviertel 2015 recht filzfaul (oder -müde?): gerade mal drei Füchse, eine Maus und einen Hund habe ich gemacht. Und einen sitzenden Bären in einen stehenden verwandelt. Naja, immerhin konnten Fuchs, Hund und Bär sich nach Herzenslust auszappeln : hierda und dort. ;-)
OK… neues Jahr, neues Glück… ich schmeiß dann mal den Wasserkessel an und hoble Seifenspäne…

***

La fin de l'année 2015 n'a pas été très riche en bêtes : tout juste trois renards, un chien et une souris. Et un ours assis qui a été mis debout. Mais, au moins, ils ont pu s'agiter à volonté : 
ici, ici et

***

The last few months, I haven't felted a lot : three foxes, a mouse, a dog. And I helped a sitting bear to stand up. But nearly all of them started to move : 
here and here and there




8 janvier 2016

winterlicht – lumière d'hiver – winter light




nochmal Paris und Südbaden
längs- und quergestreift und als Scherenschnitt…

 encore Paris et la Forêt noire

again Paris and the Black Forest


>>>  Raumfee

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...